Saro GmbH - PFI Siegel - Gelenk-Airbag Einlegesohle


Saro GmbH - PFI Siegel - Gelenk-Airbag Einlegesohle

PFI

PFI Prüf- und Forschungsinstitut für die Schuhherstellung e.V.

Prüfbericht:          Nr. 9802157d
Auftraggeber:      Saro GmbH
Auftrag:               Untersuchung von Einlegesohlen
Prüfgegenstand:  2 Paar Einlegesohlen Gelenk-Airbag


Untersuchungsergebnisse:

Dauerbelastung
Bei 80N/cm, 100.000 Belastungen
  sofort nach 24h Entlastung
% Verformung    
rechts 5,7 1,7
links 6,3 2,3
Elastomerschicht ohne erkennbare Schäden


Wasserdampfdurchlässigkeit
DIN 53 333                             mg/cm x h    12,58



Absorbtionsverhalten
  rechts
neu
Nach
Dauer-
belastung
links
neu
Nach
Dauer-
belastung
a (Max(a(t)+g)
in 1/10g
208 241 207 249
s (maximale stat.
Auslenkung) i.um
1889 1787 1867 1728
stat. Auslenkung
i. um
644 629 732 571
Speicherarbeit
W i. mJ
935 906 889 821
Verlustarbeit
W i. mJ
264 173 207 143
Absorbtions-
verhältnis W/W i. %
28 19 23 17
Federkonstante
(m a/s) i. N/mm
769 948 774 1015

Beurteilung:
Nach den vorliegenden Untersuchungen kann das mechanische Absorbtionsverhalten der Einlegesohlen vor und nach der Dauerbelastung als sehr gut beurteilt werden. Die Einlegesohle besitzt eine geringe Hysterese, so dass der Abfederung des Auftrittstoßes nur ein sehr geringer Energieverlust eintritt. Im Verhältnis zur Sohlenstärke ist die gemessene Federkonstante relativ niedrig, so dass eine gute Trittweichheit erzielt wird. Nach der Dauerbelastungsprüfung tritt eine Erhöhung der Federkonstanten ein, die auf eine geringfügige Ermüdung hindeutet. Die Wasserdampfdurchlässigkeit ist als sehr gut zu beurteilen.

Prüf- und Forschungsinstitut für die Schuhherstellung

.